Wie kann man richtig einen Neoprenanzug anziehen?

Wie man ohne viel Mühe einen Neoprenanzug anziehen kann

Oh man, die Probleme die ich hiermit gehabt habe. Wenn ich mich zurückerinnere an meine Anfängertage beim Paddeln und Surfen würde ich sagen, dass der schwierigste Teil nicht war, dass ich 100 Mal pro Tag von meinem Board gefallen bin, sondern der Prozess, anständig in meinen Neoprenanzug hineinzukommen.

Das war tatsächlich der anstrengendste Teil des Paddelns, aber während die Zeit verging habe ich entdeckt, dass es einige Wege gibt, superleicht in den Neoprenanzug zu schlüpfen.

Also, meine lieben Mit-Paddler, lest weiter und macht euch das Ganze Neoprenanzug anziehen etwas einfacher.

Andere Artikel, die dich interessieren könnten

Mann-Neoprenanzug-Anziehen

Wie kann man richtig einen Neoprenanzug anziehen?

Bevor ich weitermache und dir meine persönliche Erfahrung mit dem einfachen Anziehen des Neoprenanzugs mitteile, lass uns über eine Aspekte sprechen, die es schwieriger machen könnten, einen Neoprenanzug anzuziehen. Es könnte nicht nur an der Technik liegen, denn manchmal ist ein Neoprenanzug einfach zu eng.

Wenn du zum Beispiel fühlst, dass dein Neoprenanzug deine Atmung oder deine Blutzirkulation beeinträchtigt, dann ist er zu klein und du brauchst eine größere Variante. Auch wenn es unangenehm am Hals drückt, ist der Anzug definitiv zu klein und sollte nicht benutzt werden.

Glaube bitte nicht, dass ein Neoprenanzug sich mit der Zeit anpasst. Er ist NICHT zur Anpassung hergestellt, da er die selbe Form beibehalten muss – vom ersten Tragen bis zum letzten Mal, dass du ihn trägst. Das Neopren-Gummi ist flexibel, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn dein Neoprenanzug also so stark gedehnt ist, dass das Material nicht mehr länger an deinem Körper anliegt, musst du ein oder zwei Größen hochgehen.

Die Sache ist nämlich die, Neoprenanzüge sind dazu gemacht, Wasserzirkulation zu unterbinden, damit du dich wärmer fühlst. Wenn ein Neoprenanzug also zu stark gedehnt wird, passt er sich nicht mehr an die Form deines Rückens an und kreiert am unteren Rücken einen Hohlraum. Auf diese Art und Weise kann Wasser innerhalb des Anzugs zirkulieren und verhindern, dass der Nutzer warmgehalten wird.

Aber wie weißt du, wann ein Neoprenanzug gut passt? Natürlich merkt man ungefähr, ob er zu klein oder zu groß ist, wenn man ihn anprobiert, aber es gibt auch andere Details, auf die man achten sollte. Wenn du nach einem Neoprenanzug suchst, solltest auf jeden Fall bei der Passform keinerlei Kompromisse eingehen.

Jetzt, wo wir das geklärt haben, lasst uns über folgendes reden…

Mann Neoprenanzug Anziehen

Neoprenanzug anziehen: Größe und Passform

Wann immer du nach Neoprenanzügen suchst, solltest du im Hinterkopf behalten, dass die Größen sich von Marke zu Marke unterscheiden können. Auch wenn du die Größentabelle anschaust und richtig liest, gibt es trotzdem noch Spielraum für Fehler.

Lass uns mit den Grundlagen beginnen.

Wie man eine Größentabelle für Neoprenanzüge liest

Als erstes startest du mit zwei wichtigen Angaben. Die Größe und das Gewicht. Dann gibt es noch den Brustumfang, der auch korrekt gepasst werden muss, sodass der Neoprenanzug nicht drückt oder zu lose sitzt.

Wenn du die Brustgröße falsch einschätzt, wird es schwer sein, den Neoprenanzug anzuziehen, und er könnte sich an den Armen sehr einschränkend anfühlen, was fürs Paddeln natürlich alles andere als ideal ist.

Gruppe-Neoprenanzuge

Also, wie sollte mein Neoprenanzug passen?

Es kann manchmal passieren, dass du für einen bestimmten Neoprenanzug außerhalb deiner Angaben auf der Größentabelle bist, aber dass du trotzdem findest, dass der Anzug gut passt. Ich würde allerdings trotzdem empfehlen, einen zu nehmen, der mit deinen Maßen übereinstimmt. Auf diese Art stellst du sicher, das Richtige für dich zu finden.

Du solltest bei der Wahl eines Neoprenanzugs einen nehmen, der eng anliegt. Ungefähr so wie eine zweite Haut. Aber deine Bewegungsfreiheit sollte nicht eingeschränkt sein, damit du dich weiterhin frei auf dem Wasser bewegen kannst. Ansonsten wirst du schnell müde werden.

Die Ärmel (wenn du einen vollständigen Anzug wählst) sollten am Handgelenk enden und die Beine genau über dem Knöchel. Es sollte keine Hohlräume geben und das Neopren sollte sich nirgendwo aufrollen. Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Neoprenanzug nachdem er nass geworden ist lockerer wird und sich angenehmer anfühlt. Nach ein paar Nutzungen wird das Neopren ein „Gedächtnis“ entwickeln und sich noch besser an die Körperform anpassen.

Mach dir keine Sorgen um überschüssiges Neopren in den Achselhöhlen deines Neoprenanzugs. Hersteller statten diese Stellen mit zusätzlichem Material aus, um ein Ausleiern zu verhindern und die Bewegungsfreiheit zu erhöhen, da Surfen zu 90% aus Paddeln besteht.

Mann-Neoprenanzug-Strand
Ein Neoprenanzug anziehen ist einfacher, wenn er nass ist

Neoprenanzug anziehen: Was, wenn die Größe falsch ist?

Wenn du einen schlecht sitzenden Neoprenanzug hast, und er zu klein ist, wirst du merken, dass deine Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist und, dass du dich nicht so komfortabel fühlst, wie du sein solltest.

Ich empfehle das Tragen von Unterwäsche für diesen Fall, und erkläre dir hier, wieso (lies meinen Artikel „Was man unter einem Neoprenanzug tragen sollte“). Wenn du nichts unter deinem Anzug trägst und er zu klein ist, wird er gegen deine Haut reiben und Irritationen verursachen.

Außerdem verursachst du zusätzlichen Druck auf innere Nähte, wenn du einen Neoprenanzug anziehst, der zu klein ist. Dadurch können sich Lecks entwickeln und das Neopren verdünnt sich und geht schneller kaputt.

Auf der anderen Seite kann ein Neoprenanzug auch zu groß sein. Dann ist es leichter, hereinzuschlüpfen, aber das ganze System zur Prävention des Eindringens von Wasser wird nicht richtig funktionieren.

Statt ein wenig Wasser eindringen zu lassen und es nicht sofort alles ausspülen zu lassen, um dich warmzuhalten, wird in diesem Fall das Wasser ständig ausgespült, inklusive des warmen Wassers – und kaltes Wasser wird hereingelassen. Der Effekt ist ungefähr so, als ob du überhaupt keinen Neoprenanzug tragen würdest.

Neoprenanzug-Strand

Neoprenanzug anziehen: Was, wenn ich zwischen zwei Größen bin?

Hier stecken manche Leute fest, und wissen nicht, was sie tun sollen.

Die beste Option in dieser Situation ist, beide Größen zu probieren und zu sehen, welche am meisten Bewegungsfreiheit bietet, ohne dabei zu lose zu sein. Gehe nach Größe und Gewicht als die wichtigsten Faktoren und schaue dann, wie es beim Brustumfang aussieht.

Wenn du einen lockerer sitzenden Anzug wählst, denk daran, dass Neoprenanzüge im Wasser etwas lockerer werden, also versichere dich, dass der Anzug nicht zu groß ist. Denn dann wirst du das Problem mit dem Wasser haben, das ich vorhin erwähnt habe.

Wenn du einen engeren Anzug wählst, denke an dein möglicherweise sich veränderndes Gewicht, und dass es relativ schwierig sein wird, hineinzukommen. Das gilt vor allem, wenn du am Oberkörper nicht besonders flexibel bist oder du schlechte Schultern hast.

Eine andere Sache, die ich dir erzählen sollte, bevor ich dir alles zum Anziehen des Neoprenanzugs sage, folgt…

wasser-board-neoprenanzug

Wie die Passform des Neoprenanzugs Flexibilität, Wärme und Langlebigkeit beeinflusst

Flexibilität bedeutet Bewegungsfreiheit. Wenn du also ein engeres Exemplar wählst, wird dein Neoprenanzug kürzer am Torso sein, als er sollte, oder an der Brust unangenehm. Die Ärmel werden kürzer sein, sodass die Bewegungsfreiheit deiner Arme signifikant eingeschränkt wird.

Die Langlebigkeit hängt auch von der richtigen Passform ab. Wenn du zum Beispiel einen zu engen Anzug wählst, der fast zu klein ist, wenn du ihn anziehst, wird dies die Nähte dehnen und sie durch diesen zusätzlichen Druck schneller ausleiern.

Die Wärme deines Neoprenanzugs ist auch wichtig, wenn es um die richtige Größe und Passform geht. Wenn dein Neoprenanzug zu groß ist, wird die ganze Zeit neues, kaltes Wasser hereingespült, und das ist das Letzte, was du möchtest, wenn du in kalten Gewässern paddelst.

Ein lockerer Neoprenanzug lässt außerdem Wasser an den Handgelenken, den Knöcheln und am Hals ein, was für dich leicht kalt werden könnte und dich dazu zwingen könnte, deine Aktivitäten auf dem Wasser frühzeitig zu beenden.

Nun wir das abgehandelt haben, bin ich sicher, dass dein Neoprenanzug perfekt passt. Lass mich dir jetzt erklären, wie ich mir auf eine angenehme Art und Weise den Anzug anziehe.

Ein praktisches Video, das zeigt, wie man einen Neoprenanzug anziehen kann

5 Leichte Tricks um deinen Neoprenanzug anzuziehen

Lies weiter, und bedank dich später bei mir!

  1. Der Trick mit der nach außen gedrehten Innenseite: Nachdem du deinen Neoprenanzug komplett von innen nach außen gedreht hast, beginne damit, einen Fuß durch eines der Beinlöcher zu stecken.

    Rolle dann den Neoprenanzug dein Bein hoch und gehe auf die gleiche Weise mit dem anderen Bein herein. Mach so mit dem Oberkörper weiter und ende mit den Armen.
  2. Mache den Neoprenanzug zuerst nass: Geh mit dem Anzug ins Wasser und zieh ihn dort an, während du Wasser zwischen deine Haut und den Neoprenanzug kommen lässt. Dies wird das Anziehen deutlich leichter machen.
  3. Plastiktaschenmethode: Dies ist meine Lieblingsmethode! Nimm eine normale Einkaufstüte aus Plastik und setze deinen Fuß hinein. Gehe dann mit dem Fuß in den Neoprenanzug und ziehe die Tüte ab. Wiederhole das mit beiden Armen und Beinen.
  4. Taucherhaut anziehen: Nun, wenn nichts hilft, ist ein wenig Hilfe von außen gut. Eine Taucherhaut ist als Unterwäsche bei einem Neoprenanzug toll, da es nicht nur erleichtert, in den Neoprenanzug zu kommen, aber man auch vor Quallen und Korallen geschützt ist.
  5. Wasserbasiertes Gleitmittel zu Hilfe! Jedes wasserbasierte Gleitmittel wird es dir enorm erleichtern, in deinen Neoprenanzug zu gleiten. Nutze ein Gleitmittel auf den Körperpunkten, wo es am engsten wird, bevor du hineinschlüpfst.
Mann-Neoprenanzug-Ausziehen
Einen Neoprenanzug anziehen ist genauso schwer wie einen Neoprenanzug ausziehen

Wenn ich allerdings von Gleitmitteln rede, ist hier noch etwas, was du NIEMALS benutzen solltest:

  • Ölbasierte Gleitmittel: Öl wird es nicht nur schwerer machen, in den Neoprenanzug hineinzukommen, aber es wird auch das Neoprenmaterial mit der Zeit beschädigen.
  • Seifen oder Shampoos: Seifen, Reinigungsmittel, Shampoos oder Conditioner als Gleitmittel einzusetzen gehört zu den schlechtesten Ideen, auf die du kommen könntest.

Sie werden auf deiner Haut bleiben und diese irritieren, während du den Neoprenanzug trägst. Außerdem werden sie ins Wasser eindringen, und du willst sicherlich nicht das Wasser verschmutzen, in dem du paddelst oder surfst! Deswegen rate ich dir streng davon ab, diese Sachen zu benutzen!

Conditioner und Shampoos hinterlassen außerdem Rückstände auf dem Neopren und beschädigen es mit der Zeit, indem sie es steif machen und Risse verursachen.

Nutze nur spezielles Shampoo, um deinen Neoprenanzug zu waschen. Lies darüber mehr im Artikel zur Wäsche eines Neoprenanzugs.

Wenn Sie über meinen Link einen Kauf tätigen, verdiene ich möglicherweise eine kleine Provision, damit ich meine Website am Laufen halten und die Hosting-Rechnung bezahlen kann. Lesen Sie meine Affiliate-Richtlinien, um mehr zu erfahren.
Vergewissern Sie sich, dass Sie mir folgen :)
Nur für Leser meines Blogs! Ein kostenloses Exemplar von: S Stand up Paddling: der ultimative Leitfaden für Anfänger. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein, und ich schicke es Ihnen gerne zu! [ms-form id=1]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezension geschrieben von: Tom

Hallo! Mein Name ist Tom. Während des Jahres versuche ich, so oft wie möglich auf einem Paddelboard zu sein. Wenn Sie diesen Blog lesen, bleiben Sie über alles, was ich auf dem Wasser teste, auf dem Laufenden :)