Warum Stand Up Paddling die ultimative Sportart ist

Stand Up Paddling ist eine Sportart, bei der du wirklich alle Muskeln deines Körpers gleichzeitig trainierst.

Das heißt natürlich, dass du mehr Kalorien verbrennst. Außerdem ist diese Sportart perfekt dafür, wenn du fit bleiben oder Gewicht verlieren möchtest.

Bei deinen Paddel-Abenteuern bist du immer auf dem Weg zu einem bestimmten Ziel. Du machst zum Beispiel eine spannende Tour über eine längere Distanz, in einer einzigartigen Umgebung.

Dabei kannst du auch etwas mehr Geschwindigkeit aufnehmen, dich ein bisschen mehr herausfordern und deine Muskeln stärker anstrengen.

Fanatic Fly Air Review Aktion Coral Stand Up Paddling

1. Paddeln auf dem SUP in der Freizeit

Beim Freizeit-Paddeln bist du nur zu deiner Entspannung unterwegs, und um an der frischen Luft zu sein.

Du kannst beispielsweise ruhig übers Wasser fahren und die Umgebung genießen.

Du treibst dabei nicht intensiv Sport, sondern genießt einfach die Zeit auf deinem Board.

Wenn du so paddelst, wirst du ungefähr 225 Kalorien pro Stunde verbrennen.

Das kann man mit einem Spaziergang von rund einer Stunde vergleichen. Paddle Boards, die für diese Art von Paddeln in der Freizeit geeignet sind, sind zum Beispiel die Boards von Aqua Marina, Bluefin oder MOAI.

Aqua-Marina-Vapor-SUP-Board-Optional-Seat

2. Abenteuer-Paddeln

Beim Stand Up Paddling mit Fokus auf abenteuerliche Trips geht es eher um den Weg als das Ziel. Du legst dabei eine spannende, längere Strecke zurück, die durch eine einzigartige Umgebung führt.

Dabei solltest du etwas schneller paddeln, neue Herausforderungen finden und deine Muskeln etwas stärker belasten.

Mit dieser Art des Stand Up Paddling verbrennst du ungefähr 400 bis 500 Kalorien pro Stunde. Das kann man mit leichtem Joggen vergleichen.

Allerdings ist der Effekt auf die Muskeln nicht vergleichbar.

Wenn du läufst, bildet sich schneller Muskelsäure und du wirst danach mehr Muskelkater bekommen, als das beim Paddeln der Fall sein wird.

Fanatic Fly Air Review

3. Surfen im Wettbewerb

Natürlich kannst du auf deinem Paddle Board auch Rennen veranstalten. Nimm deine Freunde mit oder melde dich zu einem Wettbewerb an, indem du gegen erfahrene andere Paddler antrittst.

In diesem Fall tust du natürlich dein absolut bestes, um den Wettbewerb zu gewinnen, was bedeutet, dass du auf Höchstgeschwindigkeit paddelst, während du auch dein Gleichgewicht beibehältst.

Hierbei verbrennst du zwischen 850 und 1000 Kalorien pro Stunde. Das ist wirklich eine Menge!

Wenn du diese Art von Paddeln machst, solltest du eine sehr gute Kondition, einen starken Körper und eine optimal funktionierende, leistungsfähige Muskulatur haben.

FanaticFlyAirReviewMädchenAktion

4. Surfen auf dem Paddle Board

Surfen auf dem Board ist nicht einfach, aber wenn du Stand Up Paddling erst einmal erlernt hast, ist es auf jeden Fall ein guter nächster Schritt.

Du kannst ziemlich viele Kalorien verbrennen, vor allem, weil du zwischen intensivem und weniger intensivem Training wechseln kannst.

Das liegt natürlich daran, dass du beim Surfen auch auf die Wellen Acht geben musst.

Wenn es viele Wellen gibt, verbrennst du mehr Kalorien, während es bei ruhigerem Wasser weniger sind. Deswegen hängt dein Training hier auch von den Wetterbedingungen ab.

Durchschnittlich verbrennst du zwischen 500 und 600 Kalorien pro Stunde, wenn du auf dem Paddle Board surfst.

Aufblasbares Surfbrett Aqua Marina Wave
Aufblasbares Surfbrett Aqua Marina Wave

Kalorien verbrennen, indem man Paddle Boarding als Sport betreibt

Die Verbrennung von 225 Kalorien pro Stunde ist natürlich schon recht viel. Man könnte sagen, dass man beim Paddle Boarding auf jeden Fall ziemlich viele Kalorien verbrennt.

Vor allem, wenn du schneller und schneller wirst, wird sich die Anzahl der verbrannten Kalorien deutlich erhöhen.

Eine weitere gute Option fürs Training und für die Entspannung ist Yoga auf dem Board. Du kannst entspannte Übungen machen, ohne zu viel Spannung auf deine Muskeln auszuüben.

Allerdings kannst du mit Yoga auf deinem Board trotzdem eine Menge Kalorien verbrennen.

Kombiniere Surfen mit Kajakfahren und du bekommst Stand Up Paddling. Stand Up Paddling ist zudem die am schnellsten wachsende Sportart weltweit und hat im letzten Jahr mehr als 200 Prozent Wachstum erfahren.

Der Grund, weshalb Leute diesen Sport so gern beginnen, ist das Training für den gesamten Körper, das dadurch erreicht wird.

Stand Up Paddling stärkt deine Körpermitte (deinen Rücken und deinen Bauch) und trainiert zudem gut die Ausdauer, das Gleichgewicht und die Flexibilität deines Körpers.

Dies geschieht alles, ohne zu starke Anspannung deines Körpers oder große Gefahren für Verletzungen.

Es ist vor allem schön, wenn du auf dem Wasser bist und die Umwelt und Natur genießen kannst. Es fühlt sich fast gar nicht wie Sport an.

Paddle Boarding als Sport

Stand Up Paddling ist für alle Altersklassen und für jede Art von Sportler

Ein weiterer Grund weshalb der Sport so beliebt ist, ist, dass Paddle Boarding wirklich für jedes Alter geeignet ist. Ob man ein Kind ist, oder schon etwas älter, der Sport kann für jeden etwas sein.

Man kann dabei auch Yoga oder Fitness machen, auf sowohl einfachem als auch auf fortgeschrittenem Niveau.

Es gibt Paddle Boards für jeden Zweck: von Sport bis hin zu Fitness, Yoga, Entspannung und Wettbewerben.

Stand Up Paddling kann sowohl auf flachen Gewässern (auf einem See oder einem großen Pool zum Beispiel), als auch auf dem Meer bei (hohen) Wellen ausgeübt werden.

Um Paddle Board zu fahren bist du aber nicht, wie beim Surfen, auf Wellen angewiesen. So lässt sich der Sport leichter ausüben, wenn du nicht in der Nähe des Meeres lebst.

Wenn du allerdings auf dem Meer SUP fahren willst, solltest du zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen. Es wäre zum Beispiel immer eine gute Idee, eine Rettungsweste und ein Knöchelband fürs SUP zu tragen.

Sie sind mehr als willkommen, das Gleiche auf meinen Facebook– und Instagram-Seiten zu tun und meiner Gemeinschaft beizutreten. Dort warten viele Tipps, Tricks und Ideen auf Sie! Bis dahin viel Spaß beim Paddelboarden!

Sonstige interessante Artikel:

Wenn Sie über meinen Link einen Kauf tätigen, verdiene ich möglicherweise eine kleine Provision, damit ich meine Website am Laufen halten und die Hosting-Rechnung bezahlen kann. Lesen Sie meine Affiliate-Richtlinien, um mehr zu erfahren.
Nur für Leser meines Blogs! Ein kostenloses Exemplar von: S Stand up Paddling: der ultimative Leitfaden für Anfänger. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein, und ich schicke es Ihnen gerne zu! [ms-form id=1]

Eine Antwort zu “Warum Stand Up Paddling die ultimative Sportart ist”

  1. Hallo Tom, klasse Artikel. Hätte gerne den „Stand up Paddling: der ultimative Leitfaden für Anfänger“ heruntergeladen leider scheint das Formular kaputt zu sein.

    Grüße
    Svena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Review written by: Tom

Hallo! Mein Name ist Tom. Während des Jahres versuche ich, so oft wie möglich auf einem Paddelboard zu sein. Wenn Sie diesen Blog lesen, bleiben Sie über alles, was ich auf dem Wasser teste, auf dem Laufenden :)