Was ist Wasserball? – Alles, was du über diesen aufregenden Sport wissen musst

Um ehrlich zu sein, würde es mich nicht überraschen, wenn einige von Ihnen noch nie von diesem Sport gehört haben. Schließlich zählte ich diesen Sport selbst schon immer zu einem der am wenigsten verbreiteten Wassersportarten.

Das hat allerdings nichts zu bedeuten. Diese Sportart ist alles andere als langweilig. Ganz im Gegenteil, haben Sie einmal mit Wasserball angefangen, ist es schwierig wieder aufzuhören!

Und das ist eine Garantie!

In diesem Artikel werde ich Ihnen die Vor- und Nachteile dieses Sports erläutern, von den Grundlagen bis hin zu den Regeln, die Sie meistern müssen, bevor Sie anfangen zu spielen.

Legen wir los!

Was ist Wasserball?

wasserball

Die Leute haben unterschiedliche Ansichten, wenn es um Wasserball geht. Jedes Mal, wenn das Wort Wasserball erwähnt wird, nehmen die meisten an, dass es sich um eine Wasser-Version von Polo handelt, bei dem Spieler auf Pferden reitend versuchen, mit einem verlängerten Schläger den Ball zu fangen.

Allerdings hat Wasserball nichts mit Polo zu tun. Einer der Gründe dafür ist, dass Wassersport ausgesprochen kompliziert ist.

Warum? Da es mehrere Sportarten in einer kombiniert: Basketball, Fußball und Schwimmen. Genaugenommen könnte man Rugby ebenfalls dazuzählen. Daher müssen Personen, die Wasserball spielen, die oben genannten Sportarten gut kennen.

Ursprünglich stammt Wasserball aus England. Es ist ebenfalls einer der Sportarten, die Teil der ersten Olympischen Spiele 1900 war.

Andere interessante Artikel:

Die folgenden Dinge sind für diese Sportart essenziell:

  • Teamgeist: Es ist ein Teamsport. Sie müssen sich gut mit Ihren Teamkollegen absprechen, um an Ihrem Gegner vorbeizukommen und Punkte zu erzielen.

    Ausdauer: Sie können kein Wasserball spielen, ohne eine gewisse Ausdauer zu haben. Dieses Spiel wird Sie aus der Puste bringen. Bedenken Sie, dass die Bewegungen im Wasser nicht ganz ohne sind.

  • Regelverständnis: Wie bei jedem anderem Sport muss auch bei Wasserball jeder Spieler die Regeln beherrschen. Sie können das Spiel sicher nicht genießen, wenn Sie ständig Strafen bekommen. 

Wenn Sie erst einmal den Dreh raushaben, bietet Ihnen Wasserball einen gewissen Reiz, den Sie in anderen Sportarten nicht finden können. Es kann extrem schnell und körperlich anstrengend sein. Es lässt Ihnen kaum Zeit für eine Verschnaufpause und wird Ihren Adrenalinpegel in die Höhe schnellen lassen.

Eine Partie Wasserball besteht aus vier Vierteln. Die Spieler müssen verschiedene Fähigkeiten beim Schwimmen, Wassertreten, Passen, Fangen und Werfen beherrschen, um ein Tor zu erzielen. Genauer gesagt, müssen sie einen legalen Weg finden, um den Ball im gegnerischen Tor zu versenken.

Allgemeine Ziele

wasserball

Im Großen und Ganzen geht es beim Wasserball um den Teamgeist. Alle müssen Hand in Hand zusammenarbeiten, um ein Tor zu erzielen.

Natürlich müssen Sie am Ende mehr Tore haben als das gegnerische Team, ansonsten verlieren Sie das Spiel.

Eines ist sicher: Teams tun sich immer schwer, viele Tore zu werfen. Allerdings ist es nicht unüblich für ein Team, mehr als 20 Tore zu erzielen, was angesichts dessen, dass das Spiel im Wasser stattfindet, unglaublich beeindruckend ist.

€24.95
auf Lager
4 neu ab €24.95
Was ist Wasserball? – Alles, was du über diesen aufregenden Sport wissen musst 1 Amazon.de
Kostenloser Versand
€24.95
auf Lager
5 neu ab €24.95
Was ist Wasserball? – Alles, was du über diesen aufregenden Sport wissen musst 1 Amazon.de
Kostenloser Versand
€24.20
24.95
auf Lager
4 neu ab €24.20
Was ist Wasserball? – Alles, was du über diesen aufregenden Sport wissen musst 1 Amazon.de
€40.32
auf Lager
1 neu ab €40.32
Was ist Wasserball? – Alles, was du über diesen aufregenden Sport wissen musst 1 Amazon.de
Letzte Änderung 01/09/2021 10:19

Es gibt zwei gegnerische Mannschaften, deren Ziel es ist,

  • ihr Tor vor Angriffen zu schützen und zu verteidigen,
  • so viele Tore wie möglich zu erzielen, bevor das Spiel vorbei ist.

Die Spieler

Bevor wir näher auf das Equipment eingehen, das für diesen Sport benötigt wird, möchte ich Ihnen die Spieler, im Besonderen die Teamaufstellung, vorstellen.

Ein Wasserball-Team besteht aus sieben Spielern, die zur gleichen Zeit eingesetzt werden.

Sechs Spieler sind auf dem Feld und ein Spieler dient als Torwart. Die Aufstellung ist mit der von Fußball oder Football vergleichbar.

Jedoch im Gegenzug zu anderen wettbewerbsfähigen Teamsportarten, bei denen Spieler eine gewisse Position oder Funktion einnehmen, können sich die Spieler beim Wasserball frei bewegen und sind auf keine Position beschränkt. Sie sind in allen Teilen des Feldes einsetzbar und können Positionen wechseln, je nachdem, wo sie gebraucht werden.

Die Positionen sind in zwei Kategorien unterteilt:

  • Offensive: Sie besteht aus einem Mittelstürmer und zwei Flügeln, die an den jeweiligen Seiten des Beckens positioniert sind. Es gibt auch eine Stürmerposition, die normalerweise von der 5-Meter-Linie aus gespielt wird.

  • Defensive: Es gibt zwei Standard-Verteidigungsstrategien. Mann gegen Mann oder Zoning.

    Die Mann-gegen-Mann-Defensive wird in heiklen Situationen eingesetzt, z. B. wenn      Gleichstand herrscht und ein Team unbedingt punkten muss, um das Spiel zu   gewinnen. Diese Defensivtaktik lässt wenig Spielraum für einen Angriff.

    Zoning wird normalerweise in weniger heiklen Situation eingesetzt. Jeder Spieler ist      einem gewissen Bereich, einer Zone, zugeteilt, die er verteidigen muss. Jede dieser Positionen entspricht einer Angriffsposition.

    Unabhängig davon, welche Offensivspieler in die eigene Zone eindringen und sie wieder verlassen, der Defensivspieler ist dafür verantwortlich, seine jeweilige Zone mit einer guten defensiven Positionierung zu verteidigen.

Die Spieler, die keiner spezifischen Zone oder Position zugeteilt sein, nennt man „Utility-Spieler“. Wenn wir diese Spieler mit einer Position vom Fußball vergleichen würden, wäre es wahrscheinlich ein Mittelfeldspieler. Im Prinzip müssen diese Spieler die Rolle des Verteidigers und Angreifers spielen und beherrschen.

Welches Equipment wird beim Wasserball benötigt?

wasserball
MOSKAU, RUSSLAND – 22. Mai 2010 – Männer spielen Wasserball im Fitnesscenter

Interessanterweise müssen Sie nicht viel Geld investieren, um Wasserball spielen zu können. Im Gegensatz zu anderen Sportarten, bei denen man eine Unmenge an Ausrüstung, wie z. B. Helme, Schuhe oder Schutzausrüstung kaufen muss.

Beim Wasserball gibt es in der Regel nur Netze und Bälle. Die Spieler müssen lediglich einfache Schwimmkleidung tragen, je nach Vorliebe und Geschlecht.

Sie können auch eine Schwimmbrille und eine Badekappe tragen, vor allem, wenn sie glauben, dass es beim nächsten Spiel zur Sache gehen wird.

Kurz gesagt, die besten Waffen im Wasserball sind der eigene Geist und Körper. Ich möchte noch einmal betonen, dass man körperlich fit sein muss, um dieses Spiel zu spielen.

Und falls Sie das nicht sind, dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, fit zu werden, um in diesem anspruchsvollen, aber aufregenden Wassersport zu konkurrieren!

€8.99
10.00
auf Lager
16 neu ab €7.38
Was ist Wasserball? – Alles, was du über diesen aufregenden Sport wissen musst 1 Amazon.de
Kostenloser Versand
€9.47
auf Lager
1 neu ab €9.47
Was ist Wasserball? – Alles, was du über diesen aufregenden Sport wissen musst 1 Amazon.de
Kostenloser Versand
€12.00
auf Lager
3 neu ab €12.00
Was ist Wasserball? – Alles, was du über diesen aufregenden Sport wissen musst 1 Amazon.de
Kostenloser Versand
Letzte Änderung 01/09/2021 10:19

Wie punktet man beim Wasserball?

Eine Mannschaft kann im Wasserball ein Tor erzielen, indem sie den Ball erfolgreich im gegnerischen Tor versenkt. Dabei muss der Ball zwischen beide Torpfosten und unter die Latte gehen, um als gültiges Tor gewertet zu werden.

Eine Mannschaft kann nur auf bestimmte Zeit im Ballbesitz bleiben. Sie darf den Ball nur 30 Sekunden lang halten oder passen. Wenn das Team in dieser Zeit nicht versucht, den Ball ins gegnerische Tor zu werfen, geht der Ballbesitz an die andere Mannschaft über.

Wird der Ball jedoch geworfen und prallt ab, wird die Uhr wieder auf 30 Sekunden zurückgesetzt. In dieser Zeit muss die gegnerische Mannschaft ihr Bestes geben, um den Ball zu stehlen und ein Tor zu verhindern.

Wie gewinnt man im Wasserball?

wasserball

Wie bereits erwähnt, müssen Sie lediglich mehr Tore als Ihre Gegner erzielen, um das Spiel zu gewinnen. Aber denken Sie immer daran, dass Unentschieden in einem so harten Sport wie diesem ziemlich häufig vorkommen.

Wenn zwei Mannschaften unentschieden spielen, kommt es zu einem Entscheidungswerfen, um den Sieger des Spiels zu ermitteln. Fünf Spieler jeder Mannschaft müssen den Ball von der vorgeschriebenen 5-m-Linie aus werfen. Es wird abwechselnd geworfen, bis eine der Mannschaften mehr Tore erzielt hat als die andere.

Ist nach dem Werfen immer noch Gleichstand, wird das Spiel neu angesetzt. Dies wird so lange wiederholt, bis eine der beiden Mannschaften entweder ein Tor erzielt oder verfehlt hat.

Die Wasserball-Regeln

Etwas schlau und gewitzt zu sein, kann beim Wasserball einen gewissen Unterschied machen. So kann die Chance, ein Tor für Ihr Team zu erzielen, optimal genutzt werden!

Die Regeln des Spiels genau zu beherrschen, wird sich also sicher auszahlen.

  • Die Standardgröße eines Wasserball-Spielfeldes ist 30 m x 20 m. Die Wassertiefe beträgt dabei mindestens 2 Meter. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass ein Spieler sich schnell und effizient im Wasser bewegen kann, um dieses Spiel zu spielen.

  • Eine Mannschaft besteht aus insgesamt dreizehn Spielern. Sechs befinden sich auf dem Spielfeld, sechs auf der Bank und einer im Tor.

  • Die Spieler dürfen den Ball nur mit einer Hand halten und fangen. Die Torhüter sind als Einzige von dieser Regel ausgenommen. Sie können den Ball innerhalb ihres Fünf-Meter-Raumes mit beiden Händen halten. Dieser Aspekt macht diese Sportart extrem anspruchsvoll, denn es wird eine außergewöhnliche Fingerfertigkeit und Kontrolle vorausgesetzt.

  • Das Wasserballspiel wird in vier Viertel unterteilt. Jedes Viertel hat acht Minuten. Vor Beginn eines Viertels findet eine zweiminütige Pause statt.

  • Der Ball wird in der Regel von den vorderen Spielern ins Spiel gebracht. Da der Gegner versuchen wird, den vorrückenden Ball zu blockieren, kann der Spieler den Ball an einen freien Mitspieler weitergeben.
  • Einer der schwierigsten Teile des Wasserballspiels ist, dass die Spieler niemals den Boden des Spielfeldes berühren dürfen. Kurz gesagt, sie müssen während des gesamten Spiels über Wasser bleiben. Manche Spieler ziehen es vor, herumzuschwimmen, um den Boden nicht zu berühren!

    Auch hier darf eine Mannschaft den Ball nur 30 Sekunden lang halten, ohne ihn zu werfen. Sie müssen den Ball werfen und versuchen, ihn abprallen zu lassen, damit die Uhr wieder auf 30 Sekunden zurückgestellt wird.

  • Ein Tor entspricht einem Punkt. Ein Tor wird erzielt, wenn der Ball unter der Latte und zwischen den Torpfosten landet. Dies macht das Spiel extrem spannend.

  • Auch beim Wasserball gibt es Fouls. Das können kleine oder große Fouls sein. Ein Spieler scheidet aus dem Spiel aus, wenn er drei Fouls begeht. Obwohl es ein körperlicher und intensiver Sport ist, muss man beim Wasserball aufpassen. Sie müssen Ihr wildes Temperament im Zaum halten!

  • Wenn ein Spiel unentschieden ausgeht, findet ein Entscheidungswerfen statt. Den Verlauf dabei habe ich bereits erklärt.

Also warum Wasserball spielen?

muskulöser Mann spielt Wasserball

Ich persönlich habe mich für Wasserball entschieden und spiele es, weil es Spaß macht und aufregend ist. Man kann das Beste aus sich herausholen – sowohl in körperlicher als auch in geistiger Hinsicht – und das ist etwas, was andere Sportarten vielleicht nicht bieten.

Wenn Sie gerne im Wasser sind und den Wunsch haben, eine ganz neue Sportart kennenzulernen, dann ist Wasserball als Ihr nächstes Hobby keine schlechte Idee.

Falls Sie das noch nicht überzeugt, bewegen Sie eventuell die folgenden Gründe dazu, diese Sportart auszuprobieren:

  • Es fördert den Teamgeist. Um es einfach auszudrücken: Wasserball ist ein Mannschaftssport. Das Spiel kann nicht durch eine einzelne Person gewonnen werden. Und das spricht Bände, wenn es um die notwendige Koordination geht, um dieses Spiel zu gewinnen.

    Wenn Sie das Konzept des Mannschaftssports näher kennenlernen möchten, können Sie beim Wasserball ganz und gar darin eintauchen.

  • Man kann schwimmen, wann immer man möchte. Manche Menschen zögern, Landsportarten zu testen, da die meisten mit viel Laufen verbunden sind. Wenn Sie nur ungern laufen, dann ist Schwimmen die nächstbeste Lösung für Sie. Man kann sich im Wasser bewegen, ohne laufen zu müssen!

  • Schwimmen wird nicht übertrieben. Natürlich ist mir bewusst, dass Schwimmen genauso anstrengend sein kann wie Laufen. Schon eine einzige Runde kann einem das Gefühl geben, außer Atem zu sein, vor allem, wenn man es nicht gewohnt ist.

    Zum Glück muss man beim Wasserball nicht andauernd schwimmen. Bei einem normalen Training macht das Schwimmen nur einen Teil des Trainings aus und nimmt nicht die komplette Trainingseinheit ein.

  • Es verbessert die Ausdauer. Ich muss noch einmal betonen, dass Wasserball eine gute Ausdauer erfordert. Man muss körperlich fit sein, um diesen Sport ausüben zu können. Und ich will damit nicht sagen, dass man bei diesem Spiel viele Muskeln oder viel Masse braucht.

    Allerdings benötigt man eine solide Ausdauer, um alle vier Viertel zu überstehen, ohne das einem die Puste ausgeht. Je mehr Wasserball Sie spielen, desto besser wird Ihre Ausdauer.
  • Es macht Sie körperlich fit. Beim Wasserball geht es auch um Kraft. Sicherlich kann man sagen, dass andere Sportler, z. B. Kampfsportler, wahrscheinlich stärker sind als ein Wasserball-Spieler.

    Jedoch sollten wir nicht vergessen, dass es unglaublich viel körperliche Kraft erfordert, ins Wasser zu gehen, sich das ganze Spiel über Wasser zu halten und gleichzeitig den Ball zu manövrieren.

  • Wasserball stärkt die Disziplin. Insgesamt ist Wasserball ein Sport, der den Sportgeist stärkt. Ich glaube, dass der Sieg nur ein Teil des Spiels ist. Das Wesen des Spiels bezieht sich mehr auf die Fähigkeit, in hitzigen Momenten ruhig, fair und diszipliniert zu bleiben. Wenn man hitzköpfig ist, kann man das Spiel ganz schnell verlieren oder disqualifiziert werden!

  • Es ist absichtlich aufregend. Viele von uns sehnen sich nach Nervenkitzel und Abenteuer. Aber gleichzeitig zögern wir, uns auf gefährliche Dinge einzulassen, wie etwa Bungee-Springen von einer Klippe. Wasserball bietet uns die Möglichkeit, diesen Nervenkitzel zu spüren, ohne uns in Gefahr zu begeben. Und das ist für mich bereits eine Win-Win-Situation!

Fazit

Stellen wir uns noch einmal die Frage: Was ist Wasserball?

Für mich geht es beim Wasserball darum, Spaß im Wasser zu haben, die Stimmung zu genießen und gleichzeitig den Wettkampfgeist auszuleben. Es ist ein Sport, der jede andere Wassersportart aufwertet.

Und da es andere sportliche Fertigkeiten und Grundlagen miteinbezieht, ist es unbestreitbar, dass dieses scheinbar einfache Angriffs- und Verteidigungsspiel tatsächlich dynamisch ist!

Ich möchte jeden ermutigen, Wasserball einfach mal auszuprobieren, vor allem, wenn es in Ihrer Umgebung Gemeinschaften oder Vereine gibt, die diese Aktivität anbieten. Es ist ein toller Sport für Jugendliche und Erwachsene zugleich!

Ich hoffe, dass Sie diesen Leitfaden nützlich fanden und genossen haben. Falls Sie noch weitere Fragen haben, können Sie mir diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Gerne können Sie mich auch über meine Facebook– oder Instagram-Seite ansprechen, falls Sie noch Fragen zu Wasserball haben oder einfach nur an Wassersport im Allgemeinen interessiert sind. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Ihnen dabei helfen kann, Spaß im Wasser zu haben! Vergessen Sie bitte nicht, einen Kommentar zu hinterlassen und mir zu folgen! 😃



Wenn Sie über meinen Link einen Kauf tätigen, verdiene ich möglicherweise eine kleine Provision, damit ich meine Website am Laufen halten und die Hosting-Rechnung bezahlen kann. Lesen Sie meine Affiliate-Richtlinien, um mehr zu erfahren.
Nur für Leser meines Blogs! Ein kostenloses Exemplar von: S Stand up Paddling: der ultimative Leitfaden für Anfänger. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein, und ich schicke es Ihnen gerne zu! [ms-form id=1]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezension geschrieben von: Tom

Hallo! Mein Name ist Tom. Während des Jahres versuche ich, so oft wie möglich auf einem Paddelboard zu sein. Wenn Sie diesen Blog lesen, bleiben Sie über alles, was ich auf dem Wasser teste, auf dem Laufenden :)